Teneriffa Finca und .....

Vermittlung von Fincas, Ferienhäusern und Ferienwohnungen auf Teneriffa

Urlaub Teneriffa - Auch Lastminute Reisen u. sonst. Flugreisen nach Teneriffa

Startseite   Fincas   Ferienwohnungen   Ferienhäuser   Kontakt / Impressum

San Miguel de Abona - kanarische Geschichte zum Anfassen

Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Fincas

San Miguel de Abona liegt im Süden von Teneriffa und ist ein kleiner Ort, der sich auf einer Höhe von etwa 600 Metern befindet. Die wichtigsten landschaftlichen Merkmale sind die beiden Barrancos, zwischen denen San Miguel de Abona liegt, der Barranco de Archiles und der Barranco de la Orchilla.

Zum Gemeindegebiet gehört unter anderem der Flughafen Reina Sofia, der Südflughafen von Teneriffa. Doch dieser ist natürlich nicht die Haupteinnahmequelle des Ortes, denn hier wird größtenteils von der Landwirtschaft gelebt, die über Bewässerungssysteme versorgt wird. In dieser sehr trockenen Gegend, in der es auch keinerlei Grundwasser gibt, wird die Versorgung der Landwirtschaft mittels Wasserreservoirs ermöglicht. Den Namen hat der Ort der dem Erzengel Michael gewidmeten Kirche "Iglesia Parroquial de San Miguel" zu verdanken. Diese sollte auf jeden Fall besichtigt werden, denn gerade der Altar und die Gemälde sind wirklich sehenswert.

Obwohl es sich um einen kleinen Ort handelt, gibt es einiges zu berichten, denn unter anderem ist hier der Geburtsort des bekannten spanischen Arztes und Historikers Juan Béthencourt Alfonso, der mit seinem Werk über die Guanchen und die heutigen Einwohner der Insel den Grundstein für alle Historiker legte, die sich mit dem Thema beschäftigen.

Der Ort an sich hat ein Ortsbild, welches den Baustil der Kolonialzeit an vielen Ecken wiederspiegelt. Viele der alten und prächgtigen Häuser lassen erahnen, in welchem Prunk die Kolonialherrengelebt haben. Auch sollte in diesem Zusammenhang das Castillo de San Migual besucht werden. Hier erlebt man das Mittelalter live, wobei das Flair erst bei eine der veranstalteten mittelalterlichen Banketts wirklich seinen Höhepunkt erlebt. Hier wird gegessen wie in längst vergangenen Tagen, wobei natürlich auch nach Herzenlust gerülpst und geschmatzt werden darf und soll. Auch werden hier regelmäßig Ritterspiele abgehalten, bei denen sich mutige Ritter mit Pferden und Lanzen messen.

Wem das noch immer nicht genügt, dem wird im "Casa del Capitán" geholfen. Der Capitán war der 1780 in San Miguel geborene Hauptmann Miguel Alfonso Martínez, der von der gesamten Gemeinde sehr bewundert wurde. Das Herrenhaus erfuhr im Jahr 1878 eine komplette Sanierung, nachdem ein Feuer das Haus fast zerstört hätte. Heute beherbergt es ein Museum, in dem der Wissensdurst von den Guanchen bis hin zur Kolonialzeit gestillt werden kann und auch die Geschichte des Ortes festgehalten ist.

Objektbild Gemütliche, ebenerdige FEWO mit schönem Außenbereich im Süden
Belegung bis 2 Personen

Die Ferienwohnungen bieten auf 45 qm Wohnfläche Platz für bis zu 3 Personen.

Es gibt jeweils ein Schlafzimmer mit zwei getrennten

...
Klicken Sie hier, um zum Objekt zu gelangen

Objektbild Ebenerdige FEWO mit Terrasse und schönem Außenbereich im Süden
Belegung bis 4 Personen

Die Ferienwohnung hat eine Größe von 75 qm. Sie ist sehr gut ausgestattet und verfügt über eine voll ausgestattete Essküche im kanarischen

...
Klicken Sie hier, um zum Objekt zu gelangen

Objektbild Restauriertes kanarisches Haus mit Terrasse und Meerblick im Süden
Belegung bis 2 Personen
Im Haus findet sich - unerlässlich für Selbstversorger - eine komplett und vollständig ausgestattete Küche. Zudem gibt es ein separates...
Klicken Sie hier, um zum Objekt zu gelangen

Objektbild Urtypsiches kanarisches Haus mit möblierter Sonnenterrasse im Süden
Belegung bis 4 Personen
Im Haus findet sich - unerlässlich für Selbstversorger - eine komplett und vollständig ausgestattete Küche. Zudem gibt es zwei Schlafzimmer -...
Klicken Sie hier, um zum Objekt zu gelangen